Sperrholzplatten & Zuschnitt

Sperrholzplatte Eukalyptus

Die Standardgröße der Sperrholzplatten beträgt 3,52 m² mit den

Maßen 220 cm x 160 cm.

14,08 €

4,00 € /
  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Bitte geben Sie die Maße für den Wunschzuschnitt für Ihre Platte in mm in das Formular ein!

Der Aufschlag für eine Maßanfertigung beträgt 100% der Standardgröße (der Stärke in mm)!

Gesonderte Informationen zu den Versandkosten finden Sie hier


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Info: Sperrholzplatten

Beste Ergebnisse aus Eukalyptus-Holz!

 

Eukalyptusholz wird nicht nur zu Biomasse (Hackschnitzel) verarbeitet, sondern bevorzugt für Furniere, im Möbel- und Hausbau und für Zaunpfosten und Verschalungen verwendet. Unsere Platten bestehen aus bestem Eukalyptusholz, das vor Ort in Paraguay verarbeitet wird.

 

Eukalyptus - vielfältig und resistent


Die Gattung der Eukalypten umfasst über 800 verschiedene Baumarten, welche ursprünglich aus Indonesien und Australien stammen. Unter diesen gibt es ca. 30 Arten, welche auf Grund ihrer hervorragenden Wachstums- und Holzeigenschaften seit Beginn des 19. Jahrhunderts intensiv erforscht werden. In Südamerika setzt man seit den späten 80er Jahren verstärkt auf die Ablegervermehrung (vegetative Vermehrung). Aus Ablegern der besten Bäume werden in den Baumschulen Pflanzen mit gleicher Genetik gezogen. Diese Technik der Ablegervermehrung ermöglicht die Produktion von Hybridsorten. Eukalyptusarten können sich untereinander befruchten und vermehren, allerdings sind die Nachkommen der ersten Generation nicht mehr fortpflanzungsfähig. Diese Hybrideukalypten ermöglichen die Kombination der besten Eigenschaften von zwei verschiedenen Eukalyptusarten. Aktuell verwendet die Miller Forest Investment AG Hybride zwischen den Eukalyptusarten Grandis, Urophylla, Camaldulensis und Resinifera. Diese Hybride erfüllen eine Vielzahl von Auswahlkriterien: Zuwachs, Holzdichte, Rissbildung, Faserlänge, Wuchsform, Ausformung der Äste, Stockausschlag, Widerstandsfähigkeit gegen Windbruch, Resistenz gegen Trockenheit, Frost, Krankheit und Schädlinge.

 

Keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt

Die Anpflanzung von Eukalyptus auf den Aufforstungsflächen hat keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt. Zwar kann die Anpflanzung von Eukalyptus an Standorten mit langen Perioden geringer Niederschläge (z.B. im Mittelmeerraum) dazu führen, dass der Grundwasserspiegel absinkt und der Boden mit ätherischen Ölen angereichert wird. Diese Auswirkungen bleiben in den subtropischen Regionen Ostparaguays, wo sich die Aufforstungsflächen befinden, allerdings aus. Dort fallen das ganze Jahr über gleichmäßig hohe Niederschläge (ca. 1.500 - 2.000 mm im Jahresmittel) bei hohen Temperaturen. Es ist reichlich Wasser vorhanden und die Aufforstungsgebiete sind von einem komplexen Entwässerungssystem durchzogen. Daher reichern sich in den Böden keine ätherischen Öle an, sondern werden ausgewaschen und zersetzen sich an der Luft. Der Schlagabraum verbleibt auf den Aufforstungsflächen und verbessert den Nährstoffgehalt der Böden. Eukalyptus ist außerdem ein guter Primärbaum und sorgt für beste Durchwurzelung der Böden.

 

Miller Holz GmbH & Co. KG
Millerhof 2-5
D - 88281 Schlier

 

Fon +49 (0) 7529 971 558 20
Fax  +49 (0) 7529 971 558 50

Email info@miller-holz.de

 

Partner